Wanduhrwerk, spätes 19. Jahrhundert

Wanduhrwerk, spätes 19. Jahrhundert

Dieses Uhrwerk wurde in unserer Werkstatt überholt und aufgearbeitet. Neben der Instandsetzung der Uhrwerke widmen wir uns auch der Restaurierung von Gehäusen jeder Art.

Massives Messingplatinenwerk mit Geh- und Schlagwerk über zwei Federhäuser, acht Tage Gangdauer, Grahamgang mit verschraubten polierten Stahlpaletten, Pendelfederaufhängung des Pendels, Schloßscheibenschlagwerk mit Schlag zur vollen und halben Stunde, polierte und Gebläute Stahlteile und Schrauben. Werksignatur „Hirsch“ – Uhrmachermeister Tobias Bäuerle, Schwarzwald.

Schreibe einen Kommentar